Bäder-Ampel

Ausbildung

Wir bilden aus

  • Fachangestellte/r für Bäderbetriebe
    in allen Hallen- und Freibädern
     
  • Kaufleute für Büromanagement (ehem. Bürokaufmann/-kauffrau)
    in der Verwaltung

Einstellungstermin ist jeweils der 1. August.

Fachangestellte für Bäderbetriebe

Längst nicht so trocken wie die offizielle Berufsbezeichnung es vermuten lässt, ist das Berufsbild des/r Fachangestellten für Bäderbetriebe. "Mein Arbeitstag ist abwechslungsreich, interessant, und die Ausbildung macht deshalb viel Spaß," sagen häufig unsere Auszubildenden. Oft hören sie den Satz: "Wie du arbeitest, so möchte ich gern meinen Urlaub verbringen." Unsere Frei- und Hallenbäder (mit rund 800.000 Gästen jährlich) sind ein nicht wegzudenkender Teil des breitgefächerten und attraktiven Sport- und Freizeitangebotes in Braunschweig - mit einer guten Perspektive: Durch zunehmend mehr Freizeit werden Schwimmbäder auch künftig attraktive und wetterunabhängige Freizeiteinrichtungen sein. In Braunschweig gibt es 3 Hallenbäder (alle verfügen über Saunaanlagen) sowie 3 Freibäder (2 davon sind beheizt), die von uns, der Stadtbad Braunschweig Sport und Freizeit GmbH, betrieben werden. Wir sind ein modernes Dienstleistungsunternehmen und bieten unseren Gästen neben dem traditionellen Bahnenziehen, Plantschen und der Erteilung von Schwimmkursen eine bunte Palette von Aquafitnessangeboten: Aquarobic, Aquajogging, Aquavital, Kindergeburtstage und vieles mehr.

Qualitätssicherung und steigende Anforderungen in den Bereichen Wasseraufbereitung, Technik, Service und Angebote erfordern eine qualifizierte Ausbildung der Nachwuchskräfte.

Die Arbeit in den modernen und teilweise hochtechnisierten Freizeit- und Sportbädern erfordert von künftigen Fachangestellten für Bäderbetriebe verschiedene Fähigkeiten, Fertigkeiten, Qualifikationen und Grundvoraussetzungen wie

  • technisches Verständnis und -Geschick,
  • Kontaktfreudigkeit, Kommunikations- und Hilfsbereitschaft
  • Freude an Sport und Bewegung sowie körperliche Fitness
  • Interesse für Chemie, Physik, Mathematik und Animation.
  • Flexibilität, weil auch im Schichtdienst und an Wochenenden gearbeitet werden muss.

Die drei Säulen charakterisieren das Berufsbild: Sicherheit, Sauberkeit und Service im Bad.

  • Fachangestellte/r für Bäderbetriebe müssen
  • den Badebetrieb in den Hallen- und Freibädern beaufsichtigen
  • Besucher betreuen
  • Erste Hilfe und Wiederbelebungsmaßnahmen beherrschen und anwenden
  • Ertrinkende bei Badeunfällen retten
  • Kindern und Erwachsenen Schwimmen, Tauchen und Springen beibringen
  • die Wasserqualität (pH-Wert, Chlorgehalt, Temperatur) messen und prüfen
  • den technischen Betriebsablauf, z.B. der technischen Anlagen zur Badewasseraufbereitung kontrollieren und sichern
  • die Sauberkeit im Bad gewährleisten, Spielgeräte, Liegewiesen pflegen und warten
  • Vertretung an den Bäderkassen übernehmen
  • bei der Gestaltung und Durchführung von Veranstaltungen und Werbemaßnahmen mitwirken.
     

Die Fakten
 

Ausbildungsvoraussetzung (Schulabschlüsse/Scheine):
Ein guter Haupt- oder Realschulabschluss oder Abitur und  Erste-Hilfe-Schein.
Dauer: 3 Jahre
Einstellungstermin: jeweils am 1. August
Grundlage für die Ausbildungsvergütung ist der Tarifvertrag für Auszubildende des Öffentlichen Dienstes (TVAÖD).

Die Ausbildung findet im dualen System statt: 1 bzw. 2 Tag/e pro Woche Berufsschule in Hannover, die übrige Zeit ist praktische Tätigkeit in den Bädern
Gesamtarbeitszeit: 39 Stunden pro Woche.
Die Abschlussprüfung wird vor der Landesschulbehörde in Hannover abgelegt.
Weiterbildungsmöglichkeiten: Eine höhere Qualifikation kann mit der Aufstiegsfortbildung zum Geprüften Schwimmmeister erlangt werden.
 

Infos

Die Aufsichtsperson

Für die Sicherheit der Badegäste ist der Fachangestellte zweifach zuständig: Zum einen durch die Aufsicht am Beckenrand und zum anderen durch die Gewährleistung einer guten Wasserqualität.

Der/die Techniker/in

Beispielsweise muss die Bädertechnik regelmäßig überprüft und gewartet werden, die Wasseraufbereitungsfilter werden rückgespült, damit die Wasserqualität stets den vorgeschriebenen Normen entspricht.

Der/die Kontrolleur/in

Regelmäßig muss die Chlorgasanlage mit der vorgeschriebenen Schutzausrüstung überprüft werden.

Der/die Reiniger/in:

Die Gäste erwarten, dass das Bad immer sauber und hygienisch einwandfrei ist. Um das sicherzustellen, muss regelmäßig (täglich) im Team gereinigt werden.

Der/die Animateur/in:

Besonders viel Spaß macht vielen Auszubildenden die Arbeit mit Kindern beim Schwimmunterricht, weil sie dabei fast immer tolle Erfolgserlebnisse haben. Außerdem werden in unseren Bädern sehr viele Aquafitnesskurse von Fachangestellten geleitet. Auch das gefällt vielen sehr gut, weil sie selbst mitmachen und sich dabei  so richtig "auspowern" können.

Kontakt/Bewerbungen
 

Wenn Sie noch weitere Fragen haben, rufen Sie uns einfach an:
Telefon  0531/4815-124 - oder schicken uns eine Mail an   ausbildung(at)braunschweig.de.

Sie möchten sich bewerben? Dann klicken Sie bitte hier
  
Gemeinsam mit der Personalabteilung der Stadt Braunschweig, die uns bei der Auswahl der Auszubildenden unterstützt, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!



Kaufleute für Büromanagement (ehem. Bürokaufleute)

"Wenn ich meinen Freunden erzähle, dass ich eine Ausbildung bei der Stadtbad GmbH in Braunschweig mache, vermuten die meisten zuerst, ich lerne Schwimmmeister oder wie sich der Beruf modern 'Fachangestellter für Bäderbetriebe' nennt," sagt Vanessa Schmitz und ergänzt: "Ich verblüffe sie regelmäßig, wenn ich sie dann aufkläre, ich werde zur Bürokauffrau  ausgebildet." (neu: Kauffrau für Büromanagement)

Die Schwimmmeister in den Bädern, die Masseure und Saunameister in den Saunen, die Kassiererinnen und auch die Reinigungskräfte sind den Besuchern der Schwimmbäder vielfach bestens bekannt. Neben diesem Mitarbeiterkreis gehört zur Stadtbad Braunschweig Sport und Freizeit GmbH auch die Verwaltung, die ihren Sitz an einem attraktiven Standort zwischen dem Bürgerpark und der Innenstadt in der Nimes-Straße 1 hat.

Aufgaben/Inhalte

Die 3-jährige Ausbildung findet in den Abteilungen Wareneinkauf, Personalwesen und Finanzbuchhaltung statt.  

Schwerpunkte:

  • Mitarbeit bei Wareneinkäufen und Verteilung an die Bäderstandorte
  • Überwachung des Lagerbestandes und Nachbestellungen
  • Vorbereitung von Eingangsrechnungen für die Finanzbuchhaltung
  • Personalwesen mit dem Schwerpunkt elektronische Zeiterfassung; ergänzend dazu wird im 3. Ausbildungsjahr in der Personalabteilung der Stadt Braunschweig im Rahmen einer Blockausbildung ausgebildet.
  • Im 2. und 3. Ausbildungsjahr erfolgt der Einsatz in der Finanzbuchhaltung. In dieser Ausbildungsphase gehören die Kontrolle der Bäderkassenabrechnungen, die Rechnungsbezahlung, Besucherstatistiken und andere Bürotätigkeiten zum Aufgabenspektrum, das in verschiedenen Bereichen auch eigenverantwortlich übertragen wird.
     

Allgemeine Infos

Berufsschulunterricht
Berufsschulort ist Braunschweig
Im 1. Ausbildungsjahr findet der Unterricht an 2 Tagen pro Woche statt,
im 2. + 3. Ausbildungsjahr an einem Tag in der Woche.

Lernfelder im Berufsschulunterricht

  • Rechnungswesen
  • Informationsverarbeitung
  • Textverarbeitung
  • Politik
  • Allgemeine und spezielle Wirtschaftslehre

Ausbildungsdauer: 3 Jahre
Einstellungstermin: 1. August
Vergütung: Grundlage sind das Berufsbildungsgesetz sowie der Tarifvertrag für Auszubildende im Öffentlichen Dienst


Prüfung: Die Abschlussprüfung findet vor der IHK Braunschweig statt.

Kontakt: Wenn Sie Fragen haben, rufen Sie bei der Stadtbad GmbH an: 0531 / 4815 - 124.

Bewerbungen sind nur online möglich unter:
http://www.braunschweig.de/politik_verwaltung/stellen_praktikum/checkliste.html

Gemeinsam mit der Personalabteilung der Stadt Braunschweig, die uns bei der Auswahl der Auszubildenden unterstützt, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!